7 Wege, um Ihrer Idee zum Erfolg zu verhelfen

Veröffentlicht am
© GettyImages/Dahl, Per

Tolle Ideen sind sehr wertvoll. Aber es reicht nicht, eine tolle Idee zu haben. Erst wenn andere Leute die Idee kennen oder sie gut finden, können Sie damit etwas bewirken.

Wenn Sie eine tolle Idee haben, ist es Ihre Aufgabe, sie anderen nahe zu bringen! Ganz egal, ob Sie einen Newsletter schreiben oder eine Management-Ansprache halten: Sie sind der Vormund Ihrer Idee.

Unabhängig davon, ob Sie ein Produkt an einen Kunden verkaufen wollen oder sich selbst bei einem Bewerbungsgespräch promoten: SIE müssen dabei überzeugen.

Wollen Sie Ihre Idee besser verkaufen?  

Alles beginnt damit, dass die Leute Ihre Idee überhaupt bemerken und sie für wichtig halten.
Ihre Idee wird schnell vertrocknen, wenn es Ihnen nicht gelingt, Ihr Gegenüber zum Zuhören zu bewegen. Es ist zunächst einmal Ihre wichtigste Aufgabe, Ihrer Idee Gehör zu verschaffen!

Und das gilt vor allem, wenn Sie in einem Team arbeiten. Je besser Sie den individuellen Kommunikationsstil eines jeden Teammitglieds verstehen, desto effektiver werden Sie sein, gemeinsam Ihre Idee weiterzuentwickeln und zum Blühen zu bringen.

Sie sind verantwortlich

Wenn Sie glauben, dass Sie eine tolle Idee haben, dann ist es Ihre Verantwortung, diese Idee in die Welt zu tragen und umzusetzen.

Nutzen Sie dazu die 7 Vorzüge der Kommunikation! Machen Sie sich bewusst, wie Ihre Zielgruppe auf Ihre Botschaft reagieren wird – und nutzen Sie dann den passenden Vorzug, um die richtige Wirkung zu erzielen.

Die 7 Vorzüge der Kommunikation

Wie können Sie andere mit Ihrer Idee faszinieren? Natürlich dadurch, dass Sie Ihre persönlichen Vorzüge der Kommunikation ausspielen. Und in einem nächsten Schritt auch darüber nachdenken, welche Vorzüge Ihr Gegenüber mitbringt und wie Sie die am besten ansprechen.

Hier sind ein paar Ideen dafür, wie Sie jeden Vorzug in der Kommunikation einsetzen können:

INNOVATION

Weisen Sie von Anfang an klar darauf hin, dass Ihre Idee nicht dem gewohnten Muster entspricht. Bereiten Sie die Leute auf neue und außergewöhnliche Ansätze vor. Verwenden Sie Adjektive wie „wegweisend“, „bahnbrechend“, „originell“ oder „revolutionär“.

Aber finden Sie vorher heraus, ob Ihre Ansprechpartner wirklich etwas total Neues wollen. Denn wenn das nicht so ist, werden Sie mit Ihrem provokativen Ansatz, der Bestehendes in Frage stellt, sicher nicht landen. Suchen Sie sich dann lieber eine neue Zielgruppe anstatt hier Ihre Zeit zu verschwenden.

EMOTION

Bringen Sie von Anfang an einen menschlichen Ton ins Spiel. Ob beim Small Talk zu Beginn des Meetings oder während Ihrer Präsentation: Zeigen Sie sich persönlich und offen, wenn Sie Ihre Zuhörer begeistern wollen. Erwärmen Sie die Leute für sich und Ihre Idee, bevor Sie in die Fakten und Details springen. Nutzen Sie emotionale Bilder und Elemente, um die Gefühle der Leute anzusprechen.

POWER

Konzentrieren Sie sich auf den Aspekt Ihrer Idee, von dem Sie hundertprozentig überzeugt sind. Sie müssen nicht überschwänglich sein – aber Sie dürfen auf keinen Fall schwammig wirken. Vertreten Sie selbstbewusst einen glasklaren Standpunkt.

PRESTIGE

Eine Idee ist nur so wertvoll wie der Nutzen, den sie anderen bringt. Zeigen Sie Ihrer Zielgruppe deutlich auf, wie Ihre Idee deren Problem löst und zu Erfolg verhilft. Bleiben Sie dabei nicht nur auf der intellektuellen Ebene, sondern zeigen Sie den Anderen auch ihre persönlichen Vorteile auf.

STABILITÄT

Bauen Sie rund um Ihre Idee von Anfang an Glaubwürdigkeit auf. Schaffen Sie Vertrauen, indem Sie mit vielen Beispielen darauf hinweisen, wo etwas Ähnliches in der Vergangenheit schon funktioniert hat. Auch wenn Ihre Idee auf den ersten Blick sehr neu wirkt: Demonstrieren Sie, dass sie im Grundsatz auf erprobten und bewährten Ansätzen beruht.

TIEFGANG

Analysieren und beweisen Sie ruhig und gelassen, wieso Ihre Idee Sinn macht. Konzentrieren Sie sich auf die Essenz, nicht das Beiwerk. Vermeiden Sie Übertreibungen, um nicht unseriös zu wirken.

WACHSAMKEIT

Sicherheit ist wichtig. Zu viel Sicherheit und Risikovermeidung allerdings birgt die Gefahr der Unbeweglichkeit. Das kann den Erfolg im Markt gefährden. Weisen Sie darauf hin, wie Ihr neuer Ansatz diese Gefahr minimieren hilft. Es geht nicht immer nur um die zukunftsweisenden Chancen von Neuem – stellen Sie auch heraus, wie Sie damit aktuelle Unsicherheiten unter Kontrolle bringen.

 

Welcher Stil funktioniert am besten?

Jeder von uns bevorzugt gewisse Kommunikationsstile. Jeder verkauft sich selbst und seine Ideen auf seine eigene Art. Suchen Sie sich das Umfeld, das dazu am besten passt.

Und wenn Sie im Team arbeiten, dann nutzen Sie die Vorzüge der anderen! Wenn jeder im Team versteht, welche Stile die anderen bringen, ergeben sich daraus enorme Potenziale. Gemeinsam können Sie Ihre tollen Ideen am besten entwickeln, verkaufen und umsetzen!

 

Mehr dazu, wie Sie Ihre Vorzüge kommunizieren können, zeigen wir Ihnen in unserem Webinar „3 Schritte zur Personal Brand